16.04.2018

Rieck Logistik-Gruppe eröffnet neues Logistikzentrum in Berlin

Die Rieck Logistik-Gruppe gab am 12. April den offiziellen Startschuss für ihre neue Logistikanlage in Berlin-Schönefeld. Mit rund 150 Gästen – darunter Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter – feierte das Unternehmen die Einweihung der 27.000 Quadratmeter großen Immobilie. Am neuen Standort firmiert das bisher als ‚Rieck Projekt Kontrakt Logistik‘ bekannte Unternehmen jetzt unter ‚Rieck Fulfillment Solutions‘.

Die neue Kontraktlogistikanlage hat Rieck im SEGRO Airport Park Berlin errichten lassen. Der Gebäudekomplex umfasst hochmoderne Hallen- und Büroflächen – insgesamt stehen hier rund 27.000 Quadratmeter zur Verfügung. Die ursprünglich angemieteten 21.000 Quadratmeter stockte Rieck bereits wenige Monate nach Planungsbeginn um zusätzliche 6.000 Quadratmeter Hallen- und Bürofläche auf.

„Wir freuen uns sehr, dass unser neuer Standort in Berlin jetzt auch offiziell den Betrieb aufnimmt“, sagt Philipp Strenge, Gesellschafter der Rieck Logistik-Gruppe. „Damit haben wir drei Neubauprojekte aus 2017 erfolgreich abgeschlossen.“ Neben dem Logistikzentrum in Berlin hat Rieck vor einigen Monaten eine 23.000 Quadratmeter große Anlage nahe Hamburg eröffnet und Anfang 2018 die Lagerfläche bei seinem Tochterunternehmen HOMTRANS um zusätzliche 9.000 Quadratmeter erweitert.

In Berlin-Schönefeld bietet die Rieck Logistik-Gruppe auf 27.000 Quadratmetern nun noch mehr Platz für Kontraktlogistik

Kontraktlogistik wächst

Mit dem Neubau in Berlin-Schönefeld reagierte Rieck auf das Wachstum der Kontraktlogistik in den vergangenen Jahren: „Durch den Boom des Onlinehandels haben Kunden verstärkt unsere E-Commerce-Lösungen nachgefragt“, sagt Patrick von Oy, Geschäftsführer Rieck Fulfillment Solutions. Für dieses Wachstum reichte der Platz am alten Standort in der Berliner Porschestraße nicht mehr aus. „Unsere neue Immobilie bietet über 50 Prozent mehr Fläche für B2B- und B2C-Kontraktlogistikprojekte“, sagt Patrick von Oy. „Außerdem haben wir hier beste Voraussetzungen, um gemeinsam mit unseren Kunden weiter zu wachsen.“

Flexibles Lager

In dem neuen Logistikzentrum in Berlin ist das Lager-Layout flexibel gestaltet. Bei Bedarf lassen sich Hochregallager schnell in Blocklager oder Kommissionierflächen umwandeln und umgekehrt. Damit kann Rieck seine Leistungen zügig an aktuelle Kundenwünsche anpassen. Auch Ausstattung, Technik und IT sind auf dem neuesten Stand, gleichzeitig setzte Rieck hohe Umweltstandards und Nachhaltigkeitsaspekte um. So sorgen moderne Wärmedämm-Systeme und Klimaanlagen für angenehme Arbeitsbedingungen, eine umweltschonende LED-Beleuchtungsanlage schafft optimales Licht, außerdem verfügt die gesamte Hallenfläche über eine stabile WLAN-Ausleuchtung.

Der neue Rieck-Standort im SEGRO Airport Park Berlin bietet eine ideale Verkehrsanbindung an das Autobahnnetz, die Bundesstraße B 96a und den öffentlichen Nahverkehr. Die unternehmenseigene Speditionsanlage am Rieck-Hauptsitz im brandenburgischen Großbeeren liegt in unmittelbarer Nähe. Mehrmals täglich pendeln zwischen beiden Standorten Shuttle-Verkehre.


Ich bin Mitglied im LogistikNetz ...


„... weil wir den Standort Forst (Lausitz) im transeuropäischen Verkehrskorridor zum Logistik- und Industriepark Lausitz entwickeln wollen.“

Dr. Jürgen Goldschmidt
Bürgermeister a.D., Stadt Forst (Lausitz)

Jetzt Mitglied werden